Sölker Marmor Steinbruch

Der Ursprung des Sölker Marmor liegt 380 Millionen Jahre zurück. Diese lange Entstehungsgeschichte verleiht ihm auch seine Härte und Widerstandsfähigkeit. Seine hochkristlline Struktur macht ihn besonders abriebfest, frost- und tausalzbeständig. Damit kann er besonders gut im Außenbereich und in hoch beanspruchten Bereichen eingesetzt werden. Er trotzt jeder Witterung und behält seine einmalige Ausstrahlungskraft über Jahrhunderte. Sölker Marmor wird in Österreich, im steirischen Sölktal, abgebaut und veredelt.

Wir bereiten weitere 3D-Modelle unserer Denkmäler auf. Diese werden in Kürze hier und auf Unterseiten erscheinen.

Wenn Sie wissen möchten wann die nächsten Sölker Marmor Denkmäler in 3D verfügbar sind, rufen Sie uns gerne an:

+43 (0) 3685 – 22216 – 0 – wir merken Sie exklusiv vor.

Grabsteine aus Sölker Marmor

Ein Grabdenkmal ist Andenken und Erinnerung an einen geliebten Menschen. Mit Sölker Marmor können ganz persönliche Grab- und Gedenkstätten geschaffen werden, ob naturbelassen als Alpinstein oder bildhauerisch bearbeitet, als Spalt- oder Schnittfelsen, in unzähligen Formen und Maserungen entfaltet er in jeglicher Weise seine Schönheit und Besonderheit.

Ein besonderer Stein mit Charakter, einmalig in seiner Farbgebung und Ausdruckskraft, jedes einzelne Teil ein Unikat. 380 Mio. Jahre ist der Sölker Marmor zur Perfektion gereift.

Hinweise

Sollten Sie hier kein 3D-Modell sehen, wechseln Sie bitte auf moderne, sicherere Browser wie z.B.:

Firefox
Chrome

Alternativ empfehlen wir ein Update auf eine höhere Version Ihres derzeitigen Browser. Sie benötigen eine 3D-Hardwarebeschleunigung (3D-Grafikkarte / 3D-Chip).

Sölker Marmor - Zitat

Werfen Sie einen Pinsel in den Ozean und warten
380 Millionen Jahre auf ein perfektes Kunstwerk

– Sölker Marmor –